• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Hilfe zur Diagnose
Reihenfolge 

Verfasst am: 14.01.2020, 20:23
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 151

Hallo Sonnenblume,

sprich nochmals mit deinem Hausarzt bzgl. einer Einweisung...
denn es ist nicht richtig, nur bei gesicherter Diagnose in eine rheuma Klinik eingewiesen werden zu können.

alexis


Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!


Verfasst am: 14.01.2020, 17:34
Dabei seit: 14.01.2020
Beiträge: 1

Hallo Zusammen,

ich weiß so langsam nicht mehr weiter und hoffe, Ihr könnt mir vielleicht einen Tipp geben, wie ich weiter vorgehen kann.

Seit Monaten habe ich Schmerzen in den Beinen. Eigentlich nur beim Aufstehen und Setzen und beim Treppen steigen. Beidseitig starke Schmerzen in den Muskeln, Oberschenkel vorne.

Nachts Schmerzen die sich anfühlen als wäre die Hüften und die Knie steif, brennend, dick. Sind aber nicht dick. Ich habe schon 2 neue Matratzen gekauft, ohne Erfolg.

Vor Kurzen hatte ich Schmerzen im Arm, nur links, wechselnd zwischen Oberarm, Unterarm und Handgelenk, ca. 4 Tage lang und das war richtig schlimm.

Medikamente die ich versuchen sollte, die aber nicht anschlagen: Diclo, Tramal (leichte Besserung), Ibuprofen, Arcoxia.

Hausarzt, Orthopäde, Neurologe, MRT LWS und Röntgen Hände, Osteopath. Alle Untersuchungen oB.

Auf eigenen Wunsch und teilweise privat gezahlt habe ich Blutuntersuchungen, die ein paar erhöhte Werte ergeben haben.
ANA 1:160
C3 etwas erhöht
CRP etwas erhöht
AP etwas erhöht
GGT und GOT erhöht
Cholesterin erhöht

Keine eindeutigen Zeichen für Rheuma.

Zusammen mit meinen Schlafstörungen und der Nicht-Wirksamkeit der Medis kam ich selber auf die Idee Fibromyalgie. Jetzt weiß ich nicht, zu welchem Arzt ich gehen soll. Ich habe auf Aufnahme stationär in einer Rheumaklinik erfragt beim Hausarzt, da könne man aber nur mit Diagnose hin. Rheumatologe hat keine schnellen Termine oder nehmen keine neuen Patienten.

Ich weiß wirklich nicht weiter....

Danke und viele Grüße
Sonnenblume 73




Portalinfo:
Das Forum hat 14.864 registrierte Benutzer und 5.107 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!