• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Zusatzversorgung VBL
Reihenfolge 

Verfasst am: 20.11.2017, 11:17
Dabei seit: 14.02.2013
Beiträge: 57

Hier kann ich Ihnen nur raten, sich direkt mit der VBL in Verbindung zu setzen.


Verfasst am: 20.11.2017, 10:54
Dabei seit: 20.11.2017
Beiträge: 1

Bei der Zusatzversorgungsanstalt des Bundes und der Länder VBL habe ich im Rahmen meiner Tätigkeit im öffentlichen Dienst 38 Monatsbeiträge eingezahlt. Mein darauf folgender Arbeitgeber war ein Trägerverein, über den ich leider nicht weiter in die VBL einzahlen konnte/durfte.
Seit 1998 bin ich bereits voll erwerbsunfähig berentet und arbeite bis zur Hinzuverdienstgrenze als geringfügig Beschäftigte bei dem oben genannten Trägerverein weiter.
Bevor ich nun in einigen Jahren in die Regelaltersrente gehen werde ist meine Frage:
- Welche Möglichkeiten habe ich, die Beiträge auf insgesamt 60 Monate aufzustocken, damit ich auch später einen Anspruch auf Rentenleistungen aus der VBL habe?
- Falls es keine Möglichkeiten der Einzahlung gibt, kann ich mir die Beiträge auszahlen lassen?
Vielen Dank für eine Antwort
Relax




Portalinfo:
Das Forum hat 16.139 registrierte Benutzer und 5.459 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!