• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Verhütung bei Immunsuppressiva
Reihenfolge 

Verfasst am: 07.01.2015, 08:31
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 354

Hallo Deta, habe jahrelang mit der Pille verhütet, aber mich mit 35 Jahren (ohne Kinder) für eine Sterilisation entschlossen. Diese hat aufgrund der Einnahme des Immunssuppressivum aus Kulanz die Krankenkasse finanziert. Habe das nie breut. Ist ein kleiner Eingriff, zwar mit Vollnarkose, aber im Rahmen einer Bauspiegelung, also ohne Bauchschnitt. Bin am gleichen Abend auch wieder nach Hause. Also zumindest eine Überlegung wert. Wobei der Eingriff beim Mann natürlich "einfacher" ist.

Lieben Gruß
Heike


Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss.


Verfasst am: 06.01.2015, 22:06
Dabei seit: 15.11.2014
Beiträge: 1

Seit kurzem nehme ich aufgrund meiner Kollagenose (Sjögren mit Polyneuropathie) Quensyl und nun auch Azathioprin. Cortison wird grad ausgeschlichen (nur noch 5 mg tgl.) und eventuell kommt Lyrica wieder ins Spiel.
Nun habe ich mir den Beipackzettel durchgelesen und musste stutzen: die Spirale ist unter Aza nicht 100prozentig wirksam. Ich habe seit 7 Jahren die Hormonspirale. Und damit wollte ich schon sichergehen, weil ich a) die Pille früher oft vergessen habe und b) unter der Kupferspirale trotzdem schwanger geworden bin - und das übrigens auch noch mit Zwillingen.
Welche Verhütungen sind denn bei der o.g. Medikation am geeignetsten? Oder ist die Mirena (Hormonspirale) doch sicher? Ehrlich gesagt, hatte ich auch schon den Gedanken an eine Sterilisation, da ich immerhin schon fast 40 bin und mir 2 Kinder reichen; aber ich weiß noch nicht so recht. Das ist ja schon ein ganzschön heftiger Eingriff, oder nicht?
Ich wäre dankbar über eine aufschlussreiche Antwort.
Gruß aus dem Norden,
Deta




Portalinfo:
Das Forum hat 15.051 registrierte Benutzer und 5.152 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!