• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Osteoporose und Gelenkersatz möglich?
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.01.2011
Beiträge: 85

Hallo,

mich interessiert folgendes: Über kurz oder lang werden bei mir künstliche Kniegelenke fällig. Nach 11 Jahren Polyarthritis habe ich nun im Alter von 25 Jahren eine starke und zeitweise schmerzhafte Arthrose... Allerdings habe ich auch durch das viele Kortison einen Ansatz von Osteoporose...

Ist es dennoch möglich, einen Gelenkersatz zu bekommen, wenn es dann so weit ist??

Das Kortison setze ich momentan ab, da ich seit kurzem Simponi nehme... dies nur als Info.

Freue mich auf eine informative Antwort <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->

Viele Grüße

Stefanie Heim


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 25.10.2011
Beiträge: 6

Sehr geehrte Frau Heim,

es ist sehr bedauerlich für Sie, bereits in diesem jungen Alter über Prothesen in den Knien nachdenken zu müssen. [Nur nebenbei: bei einer Gelenkzerstörung auf dem Boden einer entzündlichen Systemerkrankung spricht man korrekterweise nicht von "Arthrose" sondern von einer "Arthritis mit Gelenkzerstörung" (aber das machen sogar praktisch alle "Rheumatologen" jeder Couleur "falsch" <!-- s:-) --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt=":-)" title="Smile" /><!-- s:-) -->]. Bezüglich der Osteoporose: das ist KEIN HINDERNIS für den Einbau einer Prothese! Natürlich empfiehlt sich die Prophylaxe mit Vit. D / Calcium aus der Nahrung / ggf. Bisphosphonaten (nach DEXA-Wert) sowie moderater Ausdauersport: Tanzen / Nordic walking / Schwimmern / Rad fahren. Perioperativ sollte Simponi in Ihrem Fall pausiert werden.
Bitte bedenken Sie: sollten beide Knie gleichzeitig versorgt werden müssen, kann sich die Operation beider Seiten in einer OP-Sitzung empfehlen. Bitte wenden Sie sich dazu bei Bed. an einen ausgewiesenen (!) orthopädischen Rheumatologen.
Ihnen alles Gute,

Prof. Dr. St. Rehart


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 25.10.2011
Beiträge: 1

Liebe Stefanie Heim,
Dr. Rehart hat die Frage ja schon positiv beantwortet und ich kann nur aus Erfahrung als Be
troffene von mir und anderen berichten, dass wir trotz Sekundär-Osteoporose keine Probleme nach OP's hatten. Also wenn die OP sein muss, dann positiv daran gehen.
mfg
Christel Kalesse


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.01.2011
Beiträge: 85

Hallo,

und vielen Dank für die positiven Antworten!!!

Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung (-:

Viele Grüße

Stefanie Heim




Portalinfo:
Das Forum hat 16.311 registrierte Benutzer und 5.527 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!