• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Sjögren Syndrom? Lympfhknotenschwellung,Schleier v. d. Augen
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.04.2010
Beiträge: 9

Hallo Sannchen,
die Gürtelrose würde ich an Deiner Stelle hinterfragen. Vor meiner Diagnose SS hatte ich angeblich mit 27 Windpocken. Als ich nach 7 Wochen wieder diesen Ausschlag am ganzen Körper hatte, hieß es chronische Gürtelrose. Letztendlich stellte sich heraus, dass es mit dem SS zusammenhängt. An stressigen Tagen bekomme ich wieder mal vereinzelte Flecke.
LG akilam


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 16.10.2006
Beiträge: 26

Bei wurde seid einem Jahr Rheuma Positiv festgestellt mit Verdacht auf Sjögren Syndrom. (Was der Augenarzt aber ausschließ).
Die SSA und SSB Werte sind Positiv.
CPR quantitativ 6.9 mg/l und RF-IgM quantitativ auf 37,6 IU/ml.
Deutet das eher auf eine Rheumatoide Arthritis mit Sjögren Syndrom hin?
Seid Donnerstag habe ich eine dicke harte Schwellung vor dem linken Ohr in Richtung Kiefer die heiß ist und äußerst druckempfindlich (es schmerzt) könnte das eine Lympfhknotenschwellung sein, wenn ja ist das normal bei Rheuma?
Oder könnte sich dort schon ein erster Rheumaknoten bilden?
Heute Mittag hatte ich im linken Augen eine plötzliche Sehverschlechterung, es war wie ein Schleier vor den Augen.
Habe kaum noch was gesehen.
Ich weiß nicht was das ist und mache mir große Sorgen.
Tritt so was bei einem Sjögren Syndrom auf?
Am 26.10.2006 soll ich in die Rheumaklinik und werde dort durch gecheckt.
Bin schon sehr gespannt was dabei herauskommen wird.

Ich hatte vor 3 Jahren eine Gürtelrose könnte dieses Virus das Rheuma ausgelöst haben?

LG Sannchen


Ich bin nicht Geboren, um so zu sein wie Du mich gerne hättest.




Portalinfo:
Das Forum hat 14.859 registrierte Benutzer und 5.107 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!