• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Neu hier
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 30.07.2004
Beiträge: 7

Hallo zusammen,

ich bin in diesem Forumsbereich neu. Ich weiß auch gar nicht ob ich so ganz richtig bin. Ich bin 40 Jahre jung (deshalb meine Frage ob richtig), habe seit einem halben Jahr cP. Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne mi 18 und 16 Jahren.

Bei uns hier in der Gegend gibt es nur eine "normale" Gruppe der Rheuma Liga und da fühle ich mich nicht richtig aufgehoben. Die Teilnehmer sind alle jenseits der 60 Jahre.

Jetzt bin ich neugierig, ob ich für diesen Bereich nicht schon zu "alt" bin, wenn ich mich auch nicht so fühle. Ich bin immer viel mit Jugendlichen zusammen, auf Grund meiner Söhne und ich mache hier bei uns in der Kirchengemeinde auch viel Jugendarbeit.

Ich hoffe, bald was zu hören, bis dann,

Grüßle
Andrea


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 6

Hallo Andrea !
Nein, ich denke nicht, daß Du zu alt für dieses Forum bist !!!!!! Warum auch ?
Wie kannst Du mit Deiner Krankheit umgehen ? Hast Du große Schmerzen ?
Ich bin auch ziemlich neu erst in diesem Forum, bin 35 Jahre alt, alleinerziehend und habe einen fast 12.jährigen Sohn. Ich habe seit Mitte September diesen Jahres die Diagnose bekommen: Rheumatoide Arthritis. Hab im Moment ganz schön damit zu kämpfen. Vertrage auch leider die Medikamente nicht gescheite (extreme Müdigkeit, Übelkeit, Bauchweh). Was nimmst Du ein ? Ich Metex in Spritzenform, steige jetzt aber auf Arava um !
Liebe Grüße aus München und ich würde mich freuen, von Dir zu hören !
Babs




Portalinfo:
Das Forum hat 14.829 registrierte Benutzer und 5.102 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!